Veranstaltungen in und mit der Natur

mit der Forstwirtin, Natur- und Wildnispädagogin Antje Giesenberg

Eigene Veranstaltungen

Ausblick auf kommende Veranstaltungen, die ich im eigenen Namen durchführen werde

Gartenführung und Obstverkostung im Naturgarten Zollenspieker

Sonntag, 9. Oktober 2022, 14:00 Uhr

Kennst du schon das Herzstück meiner Seminarangebote? Am Sonntag, den 09.10.2022 gibt es u.a. eine Führung durch den 3200m² großen Naturgarten. Folgendes Programm habe ich geplant:

14:00

Von der Erwerbsstreuobstwiese über den Ziergarten zum Naturgarten auf 3200m²:
Führung durch den reich strukturierten Naturgarten mit Streuobstwiese, Wäldchen, Naturrasen, Wildblumenwiese, Waldgarten im Aufbau (Gemüse und Gehölze).

ab 15:30

Obstverkostung und -verkauf (so lange der Vorrat reicht, nicht alle Sorten) von ca. 10 Apfel- und 4 Birnensorten, Quitten. 

Vorgestellt werden einige alte Obstsorten, ihr einmaliger Geschmack und ihre vielfältige Verwendung. Apfel ist nicht gleich Apfel (gleiches natürlich für die Birne).

ab 16:30

Dankeszeremonie – ich möchte mich mit euch bei der Natur für ihre Geschenke an uns bedanken, sei es das Obst, Gemüse, die Blumenpracht oder die frische Luft. Ich denke, dazu fällt uns allen etwas ein. Dankbarkeit öffnet das Herz und bringt etwas ins Fließen, das uns das Gefühl von Fülle vermittelt und Fülle ist das, was die Natur uns schenkt – so lange sie kann.

ab 17:00

Was kann ich in meiner Dankbarkeit der Natur zurückgeben? Mit einer Routine aus der Wildnispädagogik kommt die Antwort zu dir.

ab 17:30

Bei gutem Wetter wird ein Lagerfeuer mit Schlageisen und Feuerstein entzündet, um
Brennmaterial herbeizuschaffen, brauche ich eure Hilfe, es aus den verschiedenen Ecken des Gartens herbeizuschaffen. Es ist Zeit für Geschichten. Wer möchte, legt los. Auch Gesang und Trommeln sind willkommen. Eine Gitarre ist da.

Denkt dran, euch ein Picknick einzupacken und eine Sitzunterlage.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Treffpunkt:
Der Garten befindet sich westlich der Druckerei Zollenspieker, nahe Zollenspieker Hauptdeich 52. Bitte keine Gartenbesuche an anderen Tagen ohne vorherige Absprache mit mir, danke!

Veranstalterin:
Antje Giesenberg, Natur- und Wildnispädagogin, Forstwirtin, Dipl. Geografin, seit 13 Jahren Hüterin und Mitgestalterin dieses Naturgartens (Pflanzen und Tiere gestalten mit).

Kontakt:
Wer noch Fragen hat – hier geht es zum >Kontaktformular.

Gehölze für den Garten 1: Obstbäume und Sträucher

Sonntag, 23. Oktober 2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Wenn die Gartenarbeit Früchte trägt…Ein bunter Garten der möglichst wenig Arbeit macht, schön aussieht, uns Nahrung schenkt, in dem er eine leckere Obstvielfalt hervorbringt und auch Nahrung für Insekten, Vögel und Co. bietet – wer hätte das nicht gerne? Obstgehölze erfüllen alle diese Wünsche, wenn man sich vor dem Kauf ein bisschen mit den Eigenheiten und Standortansprüchen der verschiedenen gewünschten Obstgehölze vertraut macht.

Frische, knackige Äpfel aus dem eigenen Garten, Himbeeren direkt vom Strauch naschen, oder Pflaumenkuchen mit Früchten vom eigenen Baum? Egal ob großer oder kleiner Garten, für irgendwas „obstiges“ ist immer Platz!

Im Naturgarten Zollenspieker wachsen viele verschiedene Obstgehölze und -sorten jeglichen Alters (von 4 bis über 80 Jahren) und in jeglicher Größe, die wir uns angucken und an denen das Wuchsverhalten, Arbeitsaufwand / Pflege, die Vielfalt der Sorten, ihr Nutzen für Mensch und Tier und ihre jeweiligen Standortansprüche angesprochen werden. Es gibt Tipps zu Pflanzengesellschaften, also was man wo und wie gut zusammen pflanzen und natürlich auch mit anderen Bäumen und Sträuchern kombinieren kann. Wer hätte schon gedacht, dass Birnen gerne mit Lärchen zusammenwachsen?

Es wird die fachgerechte Pflanzung inklusive Pflanzschnitt beispielhaft gezeigt und, wenn Zeit ist, auch noch auf die Steckholzvermehrung eingegangen mit der man sogar alte Rosensorten , die ja auch Früchte in Form von Hagebutten haben, vermehren kann.

Es gibt einige diesjährig veredelte Pflaumen („Viktoria“) zum Verkauf und 2 einjährige Pfirsichbäumchen. Bei Interesse sprecht mich an.

Veranstaltungsort:
Naturgarten Zollenspieker, genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten:
20€ *) pro Person bei mindestens 5 Teilnehmer*innen

Besonderheiten: 
Warme Kleidung, ggf. Schreibzeug und Schreibunterlage, Snack bitte mitbringen, bitte keine Hunde.

> Anmeldung bis 20. Oktober 2022

Gehölze für den Garten 2: Heimische Bäume und Sträucher

Samstag, 29. Oktober 2022, 10:00 bis 13:00 Uhr

Gehölze geben dem Garten Struktur, spenden Schatten, dienen als Sicht-und Windschutz und natürlicher Zaun, setzen schöne Akzente zu den unterschiedlichen Jahreszeiten, können Wasser speichern, den Boden verbessern, bieten Nahrung und (Er-)Lebensraum für Mensch und Tier, produzieren Sauerstoff und speichern CO².

Im Naturgarten Zollenspieker wachsen viele verschiedene heimische und, auf Grund seiner Vorgeschichte als Ziergarten, auch exotische Bäume und Sträucher, die wir uns angucken und an denen das Wuchsverhalten, Schnitttauglichkeit und Schnitttechniken zur Beeinflussung der Wuchshöhe oder -breite, Arbeitsaufwand / Pflege, ihr Nutzen für Mensch und Tier und ihre jeweiligen Standortansprüche angesprochen werden. Bei den Sträuchern wird das Augenmerk besonders auf heimische, beerentragende Arten gerichtet. Diese sind oft ein begehrtes und wichtiges Winterfutter für die Vögel. Aber auch für uns Menschen halten die heimischen Gehölze einige kulinarische Feinheiten und Heilstoffe bereit.

Auch einige der Exoten werden vorgestellt und ihr Nutzen bzw. Nichtnutzen für die Tierwelt angesprochen.

Es gibt Tipps zu Pflanzengesellschaften, also was man wo und wie gut zusammen pflanzen und natürlich auch mit Obst- oder Nussbäumen und -sträuchern kombinieren kann. Wer hätte schon gedacht, dass Birnen gerne mit Lärchen zusammenwachsen?

Es wird die fachgerechte Pflanzung inklusive Pflanzschnitt beispielhaft gezeigt und, wenn Zeit ist, auch noch auf die Steckholzvermehrung eingegangen.

Veranstaltungsort:
Naturgarten Zollenspieker, genauer Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Kosten:
20€ *) pro Person bei mindestens 5 Teilnehmer*innen

Besonderheiten: 
Warme Kleidung, ggf. Schreibzeug und Schreibunterlage, Snack bitte mitbringen, bitte keine Hunde.

> Anmeldung bis 27. Oktober 2022

*) Wer sich für beide Veranstaltungen anmeldet, kriegt 5€ Rabatt!

Eichhörnchen und Eichelhäher waren fleißig. So gibt es einige kleine Haselsträucher, Walnussbäumchen, Weißdorn, Wildrosen und Eichen zum Selberausbuddeln – wer will.

Für Anmeldungen, Fragen, Wünsche und Anregungen nutzt bitte das > Kontakt- bzw. > Anmeldeformular.